Alles über IP-Adressen (Alles, was Sie wissen müssen!)

die AnschriftSie müssen diese berüchtigten Nummern 192.168.1.1 (falsch als 192.168.ll), 192.168.0.1, 192.168.1.254, 192.168.2.1, 10.0.0.1, 192.168.8.1 usw. irgendwo im Internet gesehen und sich gefragt haben, was sie sind. Nun, dieser Artikel enthält alles, was Sie darüber wissen möchten. 10.0.0.1, 192.168.8.1 usw. ist eine Internet Protocol (IP)-Adresse, die häufig von Linksys, einem Unternehmen von Cisco, verwendet wird. Linksys handelt mit Breitband-Routern, die auf der ganzen Welt verwendet werden, und verwendet 192.168.1.1 als Standardadresse zum Konfigurieren seiner Router.

Diese IP-Adresse ist zwar nicht exklusiv für Linksys, aber andere Router-Unternehmen verwenden meistens andere Adressen, während sie ihr Netzwerk konfigurieren. Um mehr über 192.168.1.1 (falsch geschrieben als 192.168.ll), 192.168.0.1, 192.168.1.254, 192.168.2.1, 10.0.0.1, 192.168.8.1 usw. zu erfahren, machen wir uns zuerst mit der IP-Adresse vertraut.

Was ist eine IP-Adresse?

Eine IP-Adresse ist eine Reihe von Nummern, die einem bestimmten Gerät wie einem Router, Mobiltelefon, Computer usw. zugewiesen sind, das sich weiter mit einem Netzwerk verbindet. Diese Adresse wird im Wesentlichen aus zwei Gründen verwendet: zum Adressieren eines Standorts und zum Identifizieren eines Netzwerks. Eine IP-Adresse besteht aus einigen Zahlen, die Oktette genannt werden, da sie aus acht Positionen mit 32 Bit bestehen. Dies ermöglicht eine Gesamtkombination von 256 Zahlen pro Oktett mit insgesamt vier Oktetts. Es gibt auch einige Adressen, deren Verwendung eingeschränkt ist, wie 255.255.255.255, die speziell für Netzwerkübertragungen verwendet wird, und 0.0.0.0 für eine Standardadresse usw.

Sehen wir uns nun an, wie eine private IP-Adresse funktioniert.

Arbeiten einer privaten IP-Adresse

192.168.1.1 soll eine private IP-Adresse sein. Damit eine Adresse als privat betrachtet wird, muss sie in den Adressbereich fallen, der nur für den privaten Gebrauch von The Internet Standards Group reserviert ist. Diese privaten Adressen werden in lokalen Netzwerken wie Schulen und LANs kleiner Unternehmen verwendet und können nicht direkt mit dem Internet verbunden werden. Wenn sich ein Gerät außerhalb des Bereichs des lokalen Netzwerks befindet, kann es sich einfach nicht direkt mit einem Gerät mit einer privaten IP-Adresse verbinden.

Diese privaten Verbindungen müssen einen Router oder ein ähnliches Gerät verwenden, das als Medium zwischen einem Netzwerk und einem Computer fungiert, um eine Verbindung zum Internet herzustellen, und außerdem Network Address Translation (NAT) implementiert, das als zusätzliche Sicherheitsebene für diese lokalen Netzwerke verwendet wird.
Die Bereiche dieser IP-Adressen reichen von 10.0.0.0 bis 10.255.255.255.

Wir wissen jetzt, dass 192.168.1.1 eine private IP-Adresse ist, die im Wesentlichen zur Netzwerkidentifikation und Adressverifizierung verwendet wird. Aber das ist nicht alles. Es wird auch als Netzwerksicherheit für drahtlose Netzwerke bei Ihnen zu Hause verwendet.

Netzwerksicherheitstool

Die 192.168.1.1 kann auch verwendet werden, um wichtige Netzwerksicherheitsmaßnahmen bei Ihnen zu Hause zu ergreifen. Die meisten Menschen überspringen normalerweise einige der wichtigen Punkte zur Einrichtung der Netzwerksicherheit, um schnell ein drahtloses Heimnetzwerk einzurichten. Dies könnte in Zukunft problematisch werden. Daher finden Sie hier eine Anleitung zur Verwendung von 192.168.1.1 als Netzwerksicherheitstool.

  • Zunächst müssen der für den Router vergebene Standard-Benutzername und sein Passwort geändert werden. Die Leute denken, dass das Einrichten des Routers sicher genug ist, aber das ist es nicht. Ändern Sie also besser die Konfigurationseinstellungen mit 192.168.1.1.
  • Einige der Router-Unternehmen haben ihren Markennamen als SSID des Routers festgelegt, z. B. „Linksys“ für Linksys. Dadurch wird Ihre Verbindung anfällig für Cyberangriffe. Sie müssen es also über die Router-Setup-Seite auf 192.168.1.1 ändern.
  • Verwenden Sie diese IP-Adresse, um ein starkes WPA-Standardpasswort für die beste Netzwerksicherheit zu verwenden.
  • Denken Sie immer daran, eine MAC-Adresse zu haben, die durch 192.168.1.1 filtert, was sich in Kombination mit drahtloser Verschlüsselung als sehr effektiv erweist, um eine Netzwerkverbindung sicher zu halten.
  • Lassen Sie die Firewall auf dem Router und dem Computer. Die Firewall kann über das Konfigurationspanel über einen Router auf 192.168.1.1 konfiguriert werden.
German